Volksbad of Love – Magdeburger Kultursommer

Vom 22. Juli bis 25. Juli sind auf unserem Hof Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers geplant.

Die Love Foundation und das Team des Volksbades Buckau haben sich zusammengetan und ein großartiges abwechslungsreiches Programm für euch gestrickt.
Und damit sind wir schon fast beim Thema. Vom Macrameé oder Grafitti – Workshop über Video Mapping und Permakultur bis zur Musik Produktion ist da für groß und Klein, für jung und jung gebliebene alles dabei.
Am Freitag, 23. Juli, freuen wir uns schon sehr auf das Projekt „Eigenklang“. Alle Teilnehmenden sind über Funkkopfhörer mit einem dem menschlichem Hören nachempfundenem Kunstkopf-Mikrofon im Zentrum der Installation verbunden. Mithilfe modernster Musiktechnik erschaffen die Künstler:innen gemeinsam mit den Besuchenden faszinierende Klangwelten, die einladen, darin einzutauchen. Das „Publikum” kann sich je nach Stimmung zurücklehnen und genießen oder mitmachen, egal ob als Musikerin, Visual Artist, Tänzerin, Clown …
Als Highlight unserer vier tollen Tage gibt’s am Freitagabend Musik von „Martha van Straaten“ Ihre DJ-Sets sind die in Musik gegossene entspannte Party im Freien, Lampions in den Bäumen und Seifenblasen in der Luft: Hannah Straaten alias Martha van Straaten legt Downtempo-Techno auf – langsamen, luftigen Techno, mit Musik und Samples aus aller Welt, mit Sounds und Rhythmen aus Südamerika oder Afrika.
Wir sind gespannt, wie es bei euch ankommt, hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: soundcloud.com/marthavanstraaten
Am Samstagabend, 24. Juli, freuen wir uns auf „Doctorella“ von der das Berliner Stadtmagazin TIP sagt: Doctorella verkuppelt Rebellentum mit Melancholie“ und noch allerlei Schönes mehr. Die Jahrgangsgeräusche schreiben: Humor und Musik sind nicht immer unter einen Hut zu kriegen. Doctorella aus Berlin wagen den Spagat zwischen Popzitat, Feminismus und Großstadtlyrik. Ihr Hang zur drastischen Darstellung des Gefühls der Melancholie ist manchmal holprig, banal oder gar aberwitzig. Humor ist, wenn man trotzdem weint.
Doctorella bedienen sich bei der Ausführung ihres Liedguts gerne bei großen Vorbildern, die sich Nico oder Tocotronic nennen. Humpe und Blondie tanzen den Distelmeyer. Meist bleibt das Boshafte an den Rändern hängen oder wird mit perlig skandierten Slogans weggeträllert. Das Konzept geht auf. Doctorella lassen schunkeln. Mehr hier: doctorella.de/die-band
Mehr zum Programm und zu den Zugangsbedingungen unter kultursommer-magdeburg.de oder hier in unserem Veranstaltungskalender.
Donnerstag, 22. Juli  
Freitag, 23. Juli  
Samstag, 24. Juli
Sonntag, 25. Juli 
Wir freuen uns auf euch und haben extra auch für Menschen mit kleinem Geldbeutel kleine Preise gemacht. Dazu wird es auf dem HOF jede Menge frische Drinks und Leckereien geben, für euer leibliches Wohl ist also auch gesorgt.
Geöffnet ist der HOF in der Zeit immer ab 15 Uhr, die Workshops beginnen um 15 Uhr, und bis 23 Uhr gibt es Livemusik, visuelle Lichtkunst und jede Menge gute Laune.

 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen von “Auf die Plätze! Magdeburger Kultursommer 2021” – gefördert durch die Landeshauptstadt Magdeburg und durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR im Rahmen des Programms “Kultursommer 2021”.