Porträt von Christina Lux

Christina Lux feat. Oliver George „Lichtblicke“

Sie ist vielleicht Deutschlands wunderbarster Geheimtipp. Von der Presse hoch gelobt und vom Publikum hingerissen belauscht, bespielt sie seit den 1990er Jahren die Clubs und Kleinkunstbühnen. Lux ist eine Lichtgestalt unter den vielen Singer,- Songwritern. Und das nicht nur wegen ihres Namens. Klar und tiefgehend sind die Texte. Eindringlich und warm ihre Stimme. Dazu runde, toll arrangierte Songs mit feinen Melodien. Sie steht auf für die Dinge, die sie bewegen und packt sie in Musik und Poesie.

Ihr Song „Was zählt für Dich“ wurde 2020 mit dem Liederpreis der Liederbestenliste ausgezeich-net. Ein Appell, hinzusehen und nichts von dem, was man hat, als selbstverständlich hinzuneh-men. Sie schafft es auch mit den tiefgehenden Themen viel Leichtigkeit und Humor zu bewahren und mit ihrer Poesie Geschichten so zu erzählen, dass sie einen liebevoll in die eigene Geschichte entführen. Und so wird ein Lux Konzert auch immer auch eine Reise durch die eigenen Hirnwindungen und dann mitten ins Herz.
Ihr Album „Leise Bilder“, dass sie gemeinsam mit ihrem langjährigen Wegbegleiter Oliver George geschrieben und produziert hat, wurde 2018 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik als eine der künstlerisch herausragenden Neuveröffentlichungen ausgezeichnet. Ihr neues Album Lichtblicke erschien im November 2021.

Christina Lux ist eine wunderbare Gitarristin mit sehr eigenem Stil, die ihre Musik mit beeindru-ckender Präsenz live immer wieder neu zelebriert. Zusammen mit ihrem Weggefährten Oliver George an Drums, Gitarren und Gesang lassen sich beide mit großer Spielfreude aufeinander ein und es ist erstaunlich, wie raumfüllend und intensiv nur zwei Musiker*innen sein können. Die berührende Musikalität und Bandbreite von Christina Lux & Oliver George ist ungewöhnlich. Ungewöhnlich gut.

VVK: 12,00 € / AK: 14,00€
Kartenreservierungen werden im Volksbad Buckau unter Telefon 0391 4048089 sowie per E-Mail an kontakt[at]courageimvolksbad.de entgegengenommen.
Tickets hier online kaufen (www.reservix.de, zzgl. Vorverkaufs- und Servicegebühr)

Kontakt www.christinalux.de | lux@christinalux.de

Christina Lux & Oliver George on tour 2023

Pressestimmen

Dabei gelingt es der Wahlkölnerin das kleine Wunder, die Ereignisse der Außenwelt fast vollständig an sich vorbeiziehen zu lassen und schlichtweg zeitlose Lieder zu schreiben, kleine Lichtblicke eben. Die durchweg lebensbejahende Stimmung auf dem Album tut gut und sorgt dafür, dass diese CD, anders als viele andere Veröffentlichung des letzten Jahres, auch in den nächsten Jahren auf den Plat-tentellern liegen wird. – Folker

Lux und George starteten ihr Duett mit dem beflügelnden „Stell dir vor“. Und da war sie, Lux’ warme und intensiv rührende Stimme, die mal wie ein Feuer durch die Songs brodelt und sich dann wie ein warmer Regen über die Ohren ergießt. Sie beobachtet die Welt mit ihrem ganz eigenen philosophi-schen Blick und umhüllt das, was sie sieht, mit Poesie und endlos zum Träumen aber auch zum Nach-denken animierenden Melodien. Lux mag zwar keine Zauberin im eigentlichen Sinne sein, doch ihre Musik verzauberte direkter als es vermutlich sonst der Fall gewesen wäre. Ihre Songs nahmen einen gefangen, umarmten mit eindringlichen Versen und ließen immer wieder kleine Lichtschimmer vor den Augen vorbeiziehen. Ätherisch schön, feinsinnig und fordernd zugleich und unendlich beeindru-ckend wurde Christina Lux an diesem Abend wirklich zur Lichtgestalt zwischen all der Angst und dem Elend in der heutigen Welt. – von Katharina Kovalkov-Warth Rheinpfalz

Aufgenommen in einem kleinen Studio in Köln hat die Songwriterin Christina Lux eine ganze Reihe großer Songs aufgenommen. Ihre elfte Veröffentlichung hebt sich wohltuend von deutschen Lied-künstlern ab, die auf Teufel komm raus reimen und am Ende doch nur Bubblegum-Texte fabrizieren. Lux geht tiefer, öffnet sich, wird berührbar, eingebettet in Folk, Jazz und Pop. Anspieltipp: “Wie tief”, eine Flüchtlingsgeschichte, die mit allem Respekt erzählt wird. – Good Times

Kurzbio
1983 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Chris-tina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Ihr Album Playground war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das achte Album Embrace von 2015. Das Album Leise Bilder wurde im August 2018 mit dem Preis ausgezeichnet. Das zehnte Album Lichtblicke ist am 26.11.2021 erschienen. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (Deep Purple), Chris Jones, Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u. v .a.

Datum

10. März 2023

Uhrzeit

20:00

Kosten

12.00 €

Veranstaltungsort

Volksbad Buckau
Karl-Schmidt-Straße 56. 39104 Magdeburg
Website
https://www.courageimvolksbad.de/
Kategorie

Nächste Veranstaltung

QR Code